WERBUNG
Logo: Sites4Kids

Fünf Tipps für euren nächsten Campingausflug

Sommerferien schon vorbei? Egal, das Wochenende gibt es doch trotzdem noch!
Zelten kann man immer und das macht super viel Spaß, sogar im Herbst. Auch die Fünf Freunde schlagen in ihrem neusten Abenteuer „Die Fünf Freunde und das Feuer auf der Felseninsel“  ihr Zelt auf. Wir habens uns schlau gemacht und für euch ein paar Tipps aufgeschrieben für einen kurzen Campingausflug mit den besten Freunden.

Hörprobe der Folge

5 Camping-Tipps

1. Eure Ausrüstung checken:
Wenn ihr nicht gerade im Garten vor eurem Haus zeltet, ist es wichtig, dass ihr eure Ausrüstung nochmal gut durchgeht, bevor du der Ausflug startet. Habt ihr an das Zelt, Schlafsack, Isomatte, warme Sachen, Taschenlampe, Taschenmesser, Mückenschutz und Verpflegung gedacht? Wenn ihr wild campt ist vor allem ausreichend Wasser wichtig!
 2. Tolle Beschäftigungen finden:
Je nachdem wo ihr campen wollt, kann es sinnvoll sein sich einen Plan darüber zu machen, wie ihr den Tag verbringen möchtet. Macht ihr einen Ausflug? Wollt ihr wandern? Möchtet ihr Outdoor-Spiele spielen? Federball oder Volleyball machen auf einer Lichtung viel Spaß, auch eine Slackline kann man perfekt im Wald aufbauen. Wir haben auch witzige Walkie-Talkies gefunden mit denen man, versteckt zwischen den Bäumen, sicherlich auch viel machen kann.
Oder das Beste: nutzt die Natur! Pilze oder Beeren sammeln (aber nur, wenn ihr jemanden habt, der sich damit gut auskennt), Tiere beobachten, Butzen aus Holz und Laub bauen oder einfach die Fantasie nutzen...
3. Plan für schlechtes Wetter:
Steckt euch lieber dickere Klamotten und Regensachen ein, für den Fall, dass das Wetter schlechter wird, als erwartet. Auch wenn man abends noch eine Weile vor dem Zelt sitzt, ist ein warmer Pullover und eine lange Hose immer gut. Spiele, die man im Zelt spielen kann, lohnen sich bei Regenwetter auch.

4. Das Wetter vorhersehen:

Wenn ihr gar nicht erst das Risiko des schlechten Wetters eingehen wollt, dann findet ihr >>hier Hinweise<<, wie ihr schlechtes Wetter nur anhand der Natur vorhersagen könnt.

5. Abends draußen sitzen

Natürlich ist ein Lagerfeuer immer schön, aber wenn ihr keinen Erwachsenen  dabei habt, verzichtet lieber auf offenes Feuer. Ein paar Taschenlampen oder Solarlichter zaubern auch eine schöne Atmosphäre. Diese kann man sogar super im Zelt aufhängen.

Wenn ihr eure Campingausrüstung noch aufstocken wollt, findet ihr >>hier<< super Angebote für Taschenlampen, Schlafsäcke, Rucksäcke und andere nützliche Gegenstände.
Viel Spaß beim Zelten mit euren besten Freunden!

WERBUNG

Walkie-Talkies von Decathlon
Walkie-Talkies von Decathlon

Was gibt es denn Schöneres, als an einem lauen Sommerabend draußen am Lagerfeuer zu sitzen und sich sein eigenes Stockbrot zu rösten? Hier gibt es ein super einfaches Rezept dafür!
WERBUNG