WERBUNG
Logo: Sites4Kids

Der Dugong

Schon mal was vom Dugong gehört? Umgangssprachlich ist er auch als Seeschwein bekannt und fungiert wie ein niedlicher Riesenstaubsauger in Salzgewässern. Mehr Infos über dieses Tier mit dem seltsamen Riesenrüssel gibt es im Steckbrief!

Klasse: Säugetiere

 

Familie: Gabelschwanzseekühe


Vorkommen: Dugongs leben in sämtlichen Küstenregionen, die sich von Ostafrika bis zu Inselstaaten im Südpazifik erstrecken. In australischen Küstengewässern, insbesondere in der Shark Bay, gibt es auch zusammenhängende Dugong-Gruppen, ansonsten sind sie eher in kleineren Beständen unterwegs und daher auch bedroht. Am liebsten hält sich der Dugong ins flachen, eher trüben Küstengewässern auf.

 

Aussehen: Dugongs werden in der Regel drei bis vier Meter lang und bringen durchschnittlich satte 400 Kilogramm auf die Waage. Weibchen sind dabei immer etwas größer als ihre männlichen Artgenossen. Sie weisen Tasthaare auf, besitzen eine Schwanzflosse zur Fortbewegung und lenken mithilfe ihrer Vorderflossen. Eine weitere Besonderheit der Dugongs ist ihre kurze und breite Schnauze, die abwärts gebogene Unterlippen sowie ein schlitzförmiges Maul kennzeichnet. Daher kommt auch der Name des Riesenstaubsaugers, der häufig im Zusammenhang mit Dugongs fällt.

 

Wissenswertes: Dadurch, dass Dugongs gejagt werden, gehören sie zu den bedrohten Tierarten. Doch nicht nur der Mensch, auch Umweltverschmutzung, Zerstörung der Ökosysteme und Schiffskollisionen sind für die Bedrohung der Dugongs verantwortlich. Aktuell können Dugongs nur in Unterwasserwelten und Aquarien in Australien, Japan, Singapur und Indonesien bestaunt werden.

WERBUNG

WERBUNG