WERBUNG
Logo: Sites4Kids

Tier des Monats Oktober - Das Erdmännchen

Glubsch, glubsch.. nanu? Sind das etwa Erdmännchen? Erfahre hier interessante Fakten und lustige Hintergrundinfos zu diesen süßen Tierchen!

Klasse: Säugetiere


Ordnung: Raubtier


Vorkommen: Ermännchen gibt es vor allem im südlichen Teil von Afrika. Sie leben überwiegend in trockenen, offenen Landschaften mit kurzem Grasland. Am liebsten mögen sie die Savanne, aber auch mit Halbwüsten geben sie sich zufrieden.


Äußerliche Merkmale: Der Körper der Erdmännchen ist schlank und langgestreckt, die Beine jedoch eher kurz. Dadurch sehen sie auch immer etwas lustig aus, wenn sie so durch die Gegend gucken. Am Rücken verlaufen meistens dunkle, etwas verwaschene Querstreifen und die Ohren sind immer schwarz.

 

Charakter: Erdmännchen sind sehr gesellige Tiere und leben daher auch meistens in Kolonien mit manchmal sogar bis zu 30 Individuen. Eine Kolonie lebt dabei immer gemeinsam in einem Bau. Bei Regen, Kälte oder brütender Mittagshitze verziehen sie sich auch gerne am Tag in diesen Bau, obwohl sie eigentlich tagaktive Tiere sind.

 

Wissenswertes: Damit keine Eindringle in den Kolonie-Bau gelangen, stehen mehrere Mitlgieder der Gruppe oft Stunden oder auch den ganzen Tag als Wachposten vor den Eingängen. Sobald sich ein Feind nähert, geben die wachenden Erdmännchen ein charakteristisches Bellen ab, welches allen Tieren signalisiert, möglichst schnell Zuflucht im Bau zu suchen. Erdmännchen werden etwa 6 Jahre alt.

WERBUNG

WERBUNG