WERBUNG
Logo: Sites4Kids

Tier des Monats Januar - Der Polarhase

Der Polarhase hat ein weißes Fell. Allerdings nur im Winter. Warum eigentlich? Im Steckbrief erfährst du interessante Fakten.

Klasse: Säugetiere

 

Ordnung: Hasenartige


Vorkommen: Die Polarhasen sind bevorzugt in den Hügelgegendenen und Tiefebenenen Grönlands und Nordkanadas unterwegs. Am liebsten halten sie sich dort auf, wo im Sommer Pflanzen wachsen und die Winter nicht allzu schneereich sind.


Aussehen und Charakter: Das auffälligste Merkmal von Polarhasen liegt wohl in ihrem schneeweißen, dicken Fell, welches sogar bis zu den Pfoten reicht. So sind sie perfekt an die arktischen Temperaturen angepasst. Zudem sind sie schnell wie der Blitz und könnten sogar ein Auto mitten in der Stadt überholen.


Wissenswertes: Im Sommer hat der Polarhase ein graues oder braunes Fell. Mit einem weißen Fell würde er in der braun-grünen Tundra sehr auffallen und wäre allzu leichte Beute. Im Winter dagegen wechselt die Fellfarbe zu einem wunderschönen schneeweiß. In der Schneelandschaft ist er damit kaum zu entdecken und somit gut getarnt. Außerdem haben Polarhasen quasi eine eingebaute „Skibrille“. Ihre schwarzen Augenwimpern schützen sie vor der gleißenden Sonne.

WERBUNG

WERBUNG