WERBUNG
Logo: Sites4Kids

Tier des Monats Dezember - Das Rentier

Spätestens seit "Rudolph mit der roten Nase" steht das Rentier für Weihnachten und die Festtage. Deshalb ist das Rentier auch das dieses Jahr das Tier des Weihnachtsmonats. Mehr dazu im Steckbrief!

Klasse: Säugetiere

 

Familie: Hirsche


Vorkommen: Rentiere leben in den polaren und subpolaren Regionen. Sie sind dort in den nördlichsten Wäldern Asiens, Nordamerikas und Europas zuhause. 

 

Aussehen: Die zur Familie der Hirsche gehörenden Rentiere sind zwischen 130 und 220 Zentimeter lang und können eine Schulterhöhe von bis zu 1,50 Meter erreichen. Dabei sind Männchen meistens größer und auch schwerer als ihre weiblichen Artgenossen. Entgegen aller anderen Hirscharten tragen nicht nur die Männchen, sondern ebenso die Weibchen ein Geweih. Dieses wird von den Männchen im Herbst und von den Weibchen im Frühling abgeworfen. Dann wächst wieder ein neues Geweih nach. Generell ist das Geweih im Verhältnis zur Körpergröße eines Rentiers sehr gewaltig und daher auch teilweise recht gefährlich.


Wissenswertes: Wusstest du, das Rentiere richtig gute Schwimmer sind? So können sie auf ihren langen Wegstrecken, die sie zurücklegen, auch problemlos Flüsse überqueren. Außerdem fühlen sich Rentiere in großen Herden wohl. Diese können schon mal bis zu 40.000 Tiere umfassen. Das entspricht der Einwohnerzahl einer deutschen Kleinstadt. Geleitet wird so eine Herde dabei immer von einem Leittier, einem Rentier-Chef sozusagen.

WERBUNG

WERBUNG