WERBUNG
Logo: Sites4Kids

Tier des Monats Januar - Die Schnee-Eule

Schnee-Eulen, die weißen Vögel des hohen Nordens, fühlen sich in Eis und Schnee pudelwohl und sind perfekt an das arktische Klima angepasst. Erfahre mehr über diese winterlichen Erscheinungen im Steckbrief!

Klasse: Vögel

 

Familie: Eulen


Vorkommen: Schnee-Eulen kommen ausschließlich auf der Nordhalbkugel der Erde vor. Genauer in Alaska, Sibirien, Island, Kanada, Nordeuropa und auf Grönland. Sie lieben die Kälte und halten sich deshalb nur im äußersten Norden nahe des Polarkreises auf. 


Aussehen und Charakter: Schnee-Eulen sind als nahe Verwandte der Uhus sehr mächtige Tiere und können schon knapp 70 Zentimeter große werden. Dabei ist eine Spannweite der Flügel von bis zu 170 Zentimeter möglich. Interessant bei dieser Tierart ist zudem, dass Weibchen in der Regel größer werden als Männchen. Auch in der Gefiederfärbung unterscheiden sich die Geschlechter: Während Männchen mit der Zeit immer weißer werden, durchziehen bei den Weibchen braune Streifen die Federn. Lustiger Fun Fact: Je kleiner die Schnee-Eule, desto grauer das Gefieder. Abseits von der hellen Färbung sind auch der runde Kopf, die goldgelben Augen und der kleine schwarz Schnabel typische Merkmale der Schnee-Eulen. Der Schnabel ist sogar mit Federn überzogen. Diese sind allerdings so winzig, dass sie aus der Entfernung nur sehr schwer zu erkennen sind.

 

Wissenswertes: Schnee-Eulen haben den perfekten Beute-Killer-Mechanismus: Ihr Kopf ist nämlich bis zu 270 Grad drehbar, das ist eine Dreiviertel-Umdrehung. So kann sich nichts vor ihnen verstecken, sie sehen alles!

WERBUNG

WERBUNG